Bauchgefühl-Prognose zur Bundestagswahl

Es ist soweit! Seit Tagen und Wochen gibt es kaum noch ein anderes Thema – und ich rede hier nicht von PROMI Big Brother. Es geht natürlich um die Bundestagswahlen, die in diesen Minuten begonnen haben: Bis 18:00 darf man seine Kreuzchen setzen und mitentscheiden.

Ich selbst habe das bereits vor einigen Tagen per Briefwahl erledigt und kann mich deshalb noch mal gemütlich im Bett rumdrehen, während dieser Artikel hier automatisch veröffentlicht wird. Ein Hoch auf die Planungsfunktion von WordPress. :-)

 

Da ich von der Sorte „Ich hab’s Euch ja gesagt!“ bin, habe ich mir gedacht, ich mache dieses Jahr etwas ganz abgefahrenes: Ich poste jetzt schon das Ergebnis, was mein Bauchgefühl mir gesagt hat – um es dann mit dem amtlichen Endergebnis zu vergleichen.

Ich gehe davon aus, dass Angela Merkel mit der CDU/CSU die Wahl gewinnt. Allerdings wird die SPD – so ist zumindest meine Vermutung – noch einiges aufholen und etwa 3 bis 5 % mehr haben als es die aktuellen Prognosen der Meinungsforscher (Emdid, Forsa, Infratest, …) sagen.

 

Die Linke und die Grünen werden sich nach meinem Bauchgefühl den dritten Platz teilen. Und das Sorgenkind FDP wird es mit Sackhaaresbreite in den Bundestag schaffen. Für die Piraten wird es auch dieses Mal nicht über die 5-Prozent-Hürde klappen.

Und meine ganz besonderen Freunde der Alternative für Deutschland? Die werden sich nicht mit dem schlechten Ergebnis abfinden: Wir können sicher sein, dass die mit der „Wahlbetrug!“-Keule um sich schlagen und dabei selbst verletzen werden.

Genug Theorie – so sieht das Ganze grafisch aufbereitet aus:

Bauchgefühl-Prognose

Zieht Euch die Grafik am besten als Beweisstück auf den eigenen Rechner, damit – falls ich richtig liege – hinterher keiner sagen kann, ich hätte geschummelt. Und falls ich wirklich richtig liege, kann ich es ja mal als Kandidat der nächsten Staffel von The Next Uri Geller probieren.

Was denkt Ihr? Gewinnt die SPD noch völlig überraschend? Kommt die AfD über die fünf Prozent? Fliegt die FDP aus dem Bundestag?

 

Update: Ich habe gemerkt, dass die Länge der Balken von den Parteien mit „Kommafünf“ so nicht stimmen. Das ist wahrscheinlich durch automatisches Aufrunden im Adobe Illustrator, mit dem ich das Diagramm erstellt habe, passiert. Also nicht gleich schreien. :-)

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.