Der FC Bayern und der deutsche Fußball

Leute, ich kotze. Im Strahl. Weil ich genervt bin. Der deutsche Fußball musste gestern eine der schwersten Niederlagen der jüngsten Geschichte einstecken. Bla bla bla FC Bayern bla bla bla. Was für ein Schwachsinn ist das eigentlich?

Dieses „Der FC Bayern vertritt den deutschen Fußball“ wird immer dann als Totschlagargument rausgeholt, wenn man die anderen blöd dastehen lassen will. Das ist genau genommen auch nur arrogantes Gelaber von Erfolgsfans, die die Bayern ja leider haben.

Ich sage nicht ohne Grund „leider“: Mir tun nämlich all die Bayern-Fans leid, die nicht wegen der riesigen Trophäensammlung Fans dieses Vereins sind, sondern aus Überzeugung. Mich nerven nämlich diese arroganten Trottel und Dummlaberer.

Ja, der BVB hat sich in der Champions League blamiert. Aber sind sie deshalb eine Schande für den deutschen Fußball? Eine Mannschaft, deren kompletter Kader den Marktwert der drei Bayern-Spieler Robben, Ribery und Gomez sowie einen Altersdurchschnitt von 23 hat?

Ja, der BVB wurde von den Bayern vor der Pleite gerettet. Und er hat in der Champions League dauernd verloren. Der Etat ist aber auch nur ein Bruchteil dessen, was ein FC Bayern hat und trotzdem hat der Verein Euch nacheinander in fünf Spielen in die arroganten Ärsche getreten!

Ich sag‘ Euch mal was: Deutschland will international nicht von einem Verein vertreten werden, der Millionen für seine Spieler ausgibt, die vom Trainer gefragt werden müssen, ob sie vielleicht beim Elfmeterschießen antreten möchten und ablehnen, weil sie Angst vorm Versagen haben.

Und die selben Spieler hängen sich in Berlin die Medaille vor den Augen des Bundespräsidenten wieder ab. In München verweigern sie ihm den Handschlag. Von solchen Leuten hätten sich nicht mal Libyen oder Syrien vertreten lassen wollen.

Ich war 1997 für Schalke, als sie den UEFA-Pokal holten. Ich wäre auch dieses Jahr für Schalke gewesen, hätten sie es ins Finale geschafft. Jeder Verein weiß, dass sie bei einem internationalen Wettbewerb Deutschland vertreten.

Aber nur der FC Bayern ist so arrogant, allen Leuten zu erzählen, dass sie es tun. Und nur darum bin ich auch international gegen diesen Verein. Und da tun mir wieder die echten Fans leid. Denn die hat der FC Bayern eigentlich gar nicht verdient.

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.