Der objektivste Spielbericht aller Zeiten

Hier habe ich mal meine Tweets zum Spiel Dortmund – Malaga zusammengefasst. Das ist zwar nun schon fast eine Stunde vorbei, aber ich bin immer noch aus der Puste. Gott, bin ich hinüber!

 

Vor dem Spiel

Schon weit vorher mache ich mir natürlich so meine Gedanken. Götze hatte im Hinspiel einige sehr gute Chancen vergeigt und das nötigte mich zu diesem Tweet:

Wenn der Götze heute wieder so viele tausendprozentige Chancen liegen lässt, fahre ich persönlich nach Dortmund und versohl‘ ihm den Arsch! 15:37

 

Die ersten 45 Minuten

Direkt nach Anpfiff versuchte ich mich an einer Vorhersage. Santana hatte im Rückspiel gegen Donezk auch schon getroffen und weil er mein Lieblingsspieler ist, wünsche ich ihm natürlich, dass er das Siegtor macht.

Ich sag’s jetzt schon mal an: Eckball Reus, Kopfball Tele und dann Halbfinale… 20:46

Doch es kam anders: Malaga netzte ein:

Na Klasse. 21:11

Ich habe viel Galgenhumor und deshalb musste natürlich das hier folgen:

Ich sag‘ mal so: Der BVB kann sich jetzt ganz auf die Bundesliga konzentrieren. :D 21:19

Kurz vor der Pause fällt dann endlich der langersehnte Ausgleich durch Lewandowski. Doch man braucht ja – wegen der Auswärtstor-Regel – noch ein zweites Ding.

Toooooooooooooooooooooooor! Geht doch! 1:1. Schon wieder der Pole! :D 21:26

 

Die zweiten 45 Minuten

Ich muss wahrscheinlich wirklich mal nach Dortmund fahren und den Mario übers Knie legen:

Verdammich, Götze! Den hätte ich von hier mit der schlappen Eichel reingeprügelt! 21:57

In der 82. Minute dann der Niederschlag: Malaga geht wieder in Führung. Dortmund muss nun auf drei Tore erhöhen.

Der letzte hätte nicht drangehen dürfen. Das war Abseits. 22:26

Noch 6 Minuten zu spielen. Dortmund hat einen Freistoß aus etwa 20 Metern Entfernung…

Wenn sie jetzt treffen, wird’s nochmal richtig heiß… 22:29

… doch der kommt irgendwo in Holland runter:

Jetzt glaub ich nicht mehr dran. 22:30

 

Die Schlussphase und Nachspielzeit

Der BVB verfällt in das typische Fußballermuster: Lang und hoch nach vorne. In der Hoffnung, da kommt jemand mit der Rübe ran und der gegnerische Torwart ist schon in der Kabine.

Dieser dummen hohen Bälle. Das bringt doch alles nichts. 22:34

Vier Minuten Nachspielzeit sind angezeigt, plötzlich kegelt Reus das Ding irgendwie rein.

Reeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeus! Leck‘ mich! Jetzt noch eins! 22:35

Eine Minute der Nachspielzeit ist gespielt. Ich bekomme vom Spiel schon fast nichts mehr mit, weil ich so langsam darauf achten muss, überhaupt noch zu atmen.

Jetzt: 3 Minuten Vollgasveranstaltung! 22:35

Noch 2 Minuten zu spielen. Irgendwie kommt der Ball in den 5-Meter-Raum. Reus oder Götze – ich weiß es nicht – versuchen, am Torwart vorbeizukommen. Irgendwie kommt der Ball zu Santana und der kullert das Ding über die Linie.

Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa! Tele, ich will ein Kind von Dir! 22:36

 

Abpfiff

Der Tag ist gelaufen…

Freunde, ich habe seit Jahren nicht mehr geheult! 22:37

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.