Die Boeing 777 von AeroLogic

Ich hatte schon geschrieben, dass ich am Sonntag am Flughafen war und landende Flugzeuge gefilmt habe. Damit ich Euch ein Video zeigen kann, sind für mich viele Faktoren wichtig, durch die ich auch jede Menge Ausschuss produziere.

Für mich soll zum Beispiel ein Video nicht durch Fremdgeräusche gestört werden. Gegen das ein oder andere vorbeifahrende Auto kann man ja nicht viel tun, aber es gibt da eine Sache, bei der ich am liebsten explodieren möchte.

Sobald ich am Camcorder die Aufnahme starte, lässt irgend eine höhere Macht jemanden zu mir kommen und in mein Video quatschen: Sonntag hat mir zum Beispiel ein Schwabe – freundlicher Herr um die 55 – ein Gespräch an die Backe geheftet.

Dadurch wurde die Landung einer Boeing 777 von Singapore Airlines komplett zerquatscht. Die Aufnahme kann ich also nur noch für ein Video mit Flugzeugen und Musik verwenden. Immerhin ist er mir ja nicht vor der Kamera rumgeturnt.

Zum Glück kam eine gefühlte Ewigkeit später noch eine 777, diesmal von AeroLogic – da haben sich DHL und Lufthansa Cargo zusammengeschlossen – eingeflogen. Und die hat die Abkürzung zum Fracht-Terminal genommen. Also Zoom auf Anschlag und draufgehalten:


Video bei YouTube ansehen

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.