Einmal Stratosphäre hin und zurück, bitte

Am 7. Oktober hatte bild.de einen Artikel, der mit Konkurrenz fürs Hubble-Teleskop? betitelt war. Weil ich damals gerade bei den Vorbereitungen zum Blogumstieg war, habe ich mich nicht weiter darum gekümmert. Jetzt komme ich wieder dazu:

Natürlich ist es keine Konkurrenz zu Hubble: Es wurde nämlich ein Wetterballon mit einer Kamera unten dran in 100.000 Fuß (ca. 33 km Höhe) geschickt. Zum Vergleich: Hubble schwebt in knapp 570 km Höhe herum und HD-Auflösung ist gegen dessen Kameras ein Scheiß.

Der caschy hat mich heute auf das Video der Aktion aufmerksam gemacht und deshalb zeige ich es Euch auch nochmal hier bei mir – für den Fall, dass Ihr es noch nicht kanntet. Viel Spaß:


Video bei Vimeo ansehen

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.