error

Es ist jetzt kurz nach 04:00 und ich habe geschlagene drei Stunden damit verbracht, nach einem mysteriösen Fehler im Blog zu suchen: Das stieg immer mal aus und zeigte dann nur noch „error“ an. Eine sehr vielsagende Meldung…

Ich vermutete Plugins und löschte eins nach dem anderen. Ich pfuschte in der Datenbank herum, spielte Backups davon ein und plötzlich ging wieder alles. Beim nächsten Testen trat der Fehler wieder auf: Ich merkte dann, dass es immer beim sechsten Aufruf einer Seite passierte.

 

Dann habe ich mir so derb gegen die Stirn gehauen, dass meine Frau davon wachgeworden ist: Ich habe ein Plugin aktiv, was bei zu vielen 404-Fehlern in kurzer Zeit den Besucher aussperrt. Er könnte damit ja nach Backdoors suchen. Das Aussperren passiert mit der Meldung „error“.

Durch Einspielen des Datenbank-Backups wurde die Sperre – die mich getroffen hat – außer Kraft gesetzt, denn nun war meine IP-Adresse nicht mehr in der Datenbank. Doch wie kam es dazu? Ich öffnete einen Artikel und schaute dann in das Log des Sicherheits-Plugins.

 

Warum auch immer, ist beim Umzug auf den neuen Server eine Datei (ein jQuery-Plugin) verloren gegangen. Das hat natürlich diese 404-Fehler verursacht und mich dann ausgesperrt. Nun soll mal einer von selbst darauf kommen, dass „error“ von diesem Plugin stammt…

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.