Ich bin nicht da, verdammt!

Ich bestelle – wie sollte es anders sein – öfter im Internet. Bei den meisten Shops kann man dabei eine getrennte Rechnungs- und Lieferadresse angeben. Da ich tagsüber meistens auf Arbeit bin, lasse ich mir Pakete einfach dorthin schicken.

Hin und wieder kommt es aber vor, dass ein eBay-Verkäufer irgendwie nicht genau hinschaut und schon wird mein Paket an meine Wohnanschrift geschickt, wo ich natürlich nicht bin. Ich bin dann echt genervt. Erstens, weil der Verkäufer nicht hingeschaut hat und zweitens wegen DHL.

Das beschriebene Problem taucht nämlich immer nur bei DHL-Paketen auf: Der Nachbar klingelt hier wutentbrannt, warum ich mein Paket nicht abhole, was bei ihm abgegeben wurde. Ich hatte keine Benachrichtigungs-Karte im Briefkasten, woher soll ich es wissen?

Das ist jetzt schon einige Male passiert. Heute jedoch hatte ich mal ausnahmsweise eine Karte im Briefkasten, weil wieder mal ein Paket hier hin geschickt wurde. Ich freue mich schon auf den Blick des Nachbars. Der sieht immer aus, als würde der mich gleich vergewaltigen…

Jedenfalls stand auf der Karte ein Hinweis auf den Service der „Ersatzbestellung“, den man auch im Internet unter www.dhl.de/keiner-zuhause findet. Ich werde mir jetzt so einen Antrag zuschicken lassen und dort meine Büroadresse eintragen.

Wenn ich nicht da bin, sollte das Paket im Prinzip dort hin gehen. Quasi eine Sicherheitsschleife. Bin mal gespannt, ob das funktioniert. Ich werde berichten.

2 Kommentare zu diesem Artikel

Name: Sebastian  |  Datum: 3. Januar 2012  |  Zeit: 21:51

Aber auf der Seite steht doch nur Packstation, Nachbar oder geheimes Versteck auf dem Grundstück.
Das einzige was bei dir passen würde wär Nachbar: „Gibt es in Ihrer Nachbarschaft hilfsbereite Menschen, ein Geschäft oder ein Büro, bei denen wir Ihr Paket zustellen können?“
Heißt aber nicht, das sie das Paket 10km an einen anderen Ort bringen.

Oder habe ich da was falsch verstanden?

Name: NetzBlogR  |  Datum: 4. Januar 2012  |  Zeit: 00:44

Sind ja nur 4 km. :D Aber Recht könntest Du haben.

Mir ist das eigentlich sogar egal: Hauptsache, die geben es nicht mehr bei den Nachbarn ab, ohne was zu sagen. Ich probiere dann einfach mal, die Packstation einzutragen. Die ist nur 200 Meter weg und das DHL-Auto muss da eh vorbei. :-)

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.