Immerhin ein Beweis…

Ich habe vor einiger Zeit einen Artikel (Link reiche ich nach, wenn ich ihn wiederfinde) gelesen, dass bei einigen Filesharing-Abmahnungen die IP-Anschluss-Zuordnung falsch war und Leute deshalb zu Unrecht abgemahnt wurden. Leider weiß ich nicht mehr, warum das so war.

Jedenfalls stand in dem Artikel ein guter Tipp, den ich jetzt beherzigt habe. In meiner FRITZ!Box habe ich die PushMail-Funktion aktiviert: Sobald sie sich ins Internet einwählt und eine neue IP-Adresse bekommt, sendet sie mir eine Mail mit eben jener Adresse.

Sollte mir irgendwann mal eine Abmahnung ins Haus flattern (ich kann die kleine Prinzessin nicht ewig vom Internet fernhalten), kann ich mit einem Widerspruch dafür sorgen, dass da nochmal genauer nachgeprüft wird. Immerhin ein Beweis.

 

So wird es gemacht

Bei meiner FRITZ!Box 7330 ging das über System > Push Service (bei anderen ist das sicherlich ähnlich) und ich kann echt nur jedem empfehlen, das ebenfalls einzurichten. Man kommt damit eventuell um eine teure Geschichte herum.

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.