Kreativer Kopf gesucht?

Bisher habe ich immer nur Witze darüber gemacht, doch so langsam wird es wohl zur lästigen Wirklichkeit: Ich bin bisher im Schnitt nur 2 Jahre bei jedem Unternehmen geblieben und habe dann gewechselt. Teils aus Eigeninitiative, einmal unfreiwillig. Demnächst sogar zweimal.

Aus Gründen, die ich hier nicht nennen möchte, wurde drei Kollegen und mir gestern mitgeteilt, dass der 30. Juni 2011 unser letzter Arbeitstag hier in der Agentur sein wird. Einen Tag später hätte ich mein Zweijähriges in Wiesbaden gefeiert. Nicht schön, aber so kann’s eben gehen.

Es bringt natürlich nichts, jetzt Trübsal zu blasen. Es muss vorwärts gehen! Also versuche ich mal neue Wege. Hat ja bei Carsten super funktioniert. Warum sollte das nicht auch bei mir klappen? Versuchen kann man’s ja mal.

Suche neue Herausforderung

Ich bin gelernter Mediengestalter für Digital- und Printmedien, Fachrichtung Mediendesign Print (IHK, 2004). Vorrangig suche ich natürlich eine Stelle in meinem gelernten Job, ich würde aber auch artverwandte Dinge machen, in denen ich mich grafisch austoben kann.

Ich habe in einer Agentur mit angeschlossenem Belichtungsstudio gelernt und später in einer Druckerei gearbeitet. Dort konnte ich neben kreativer Arbeit auch Erfahrung in Datenhandling, Reinzeichnung, Litho und so weiter sammeln, was ein „normaler“ Designer-MG nicht kennt.

Das kann ich

Ich bin multifunktional einsetzbar und kann einen Job von vorn bis hinten durchziehen: Idee, Text, Grafik, Retusche, Korrekturlesen, Reinzeichnung, Litho, Druckdaten und Druckabnahme. Print ist mein großer Trumpf, aber auch für die Umsetzung von Online-Projekten bin ich brauchbar.

Eine kleine Übersicht über bisherige Kunden und ein paar ältere Projekte (die neueren darf ich aus Gründen nicht zeigen) findet Ihr auf der Seite www.falk-wussow.de, die ich vor zwei Jahren für meine Bewerbungen eingerichtet hatte. Müsste ich also mal wieder aktualisieren.

Das suche ich

Vielleicht kennt ja jemand eine Werbeagentur oder ein Unternehmen mit Marketing-Abteilung, wo ein Mitarbeiter mit inzwischen rund 7 Jahren Berufserfahrung gebraucht wird. Bei Interesse kann eine ausführliche Bewerbungsmappe (als PDF) bei mir angefordert werden.

Da ich ungern schon wieder umziehen möchte, wäre 50km um Wiesbaden herum ideal. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, mache ich aber auch einen neuen Umzug mit. Ich bin da flexibel (alles außer Gelsenkirchen) und mir ist nur wichtig, dass es dort DSL gibt.

Würde mich sehr über Hilfe oder Tipps freuen und stelle demjenigen eine Kiste Getränke nach Wahl* bereit, der den entscheidenden Hinweis gibt. Vorab vielen Dank an alle.

* Höchstwert insgesamt 200,- EUR. Nicht, dass einer 80 Jahre alten Rotwein für 5.000,- EUR pro Flasche haben will.

Ein Kommentar zu diesem Artikel

Avatar

Name: NetzBlogR  |  Datum: 1. April 2011  |  Zeit: 14:11

Achtung: Der Einstieg war ein Aprilscherz. Ich habe meinen Job noch und das wird sich (zumindest nach aktuellem Stand) auch so schnell nicht ändern. Aber Ihr wisst ja selbst: Drum prüfe, wer sich ewig bindet…

Falls jemand von Euch ein interessantes Jobangebot hat: Ich schau’s mir gern an.

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.