Obama changes everything!

Die Welt verliert mit George W. Bush ihren zur Zeit wohl größten Buhmann. Ich habe mir deshalb mal die Frage gestellt, was sich wohl alles ändert, wenn Rampensau Obama im Januar ins Weiße Haus einzieht.

Randnotiz: „Es wird in ‚Schwarzes Haus‘ umbenannt“ spare ich mir. Der Gag ist mies.

Obama wird die Arbeitslosigkeit bekämpfen und die scheintote Wirtschaft retten. Außerdem wird er die Soldaten aus Irak und Afghanistan rausholen. Daraufhin muß Osama Bin Laden fertig ausgebildete Selbstmord-Attentäter in Umschulungsmaßnahmen stecken.

Das führt dazu, daß sich alle Schläfer, die nicht zum Einsatz kamen, verarscht fühlen: Im Bewerbungsgespräch hat man ihnen 72 Jungfrauen versprochen und deshalb wird eine nach der anderen Al-Qaida-Filiale weggebombt. Wäre doch schade um die Jungfrauen…

Nach den Explosionen gibt es viele Brände und der entstehende Rauch verdunkelt den Himmel, was zur Abkühlung der Erdatmosphäre führt. Die wird 2027 medienwirksam von Kanzlerin Angela Merkel mit der prognostizierten Klimaerwärmung verrechnet.

Randnotiz: Die Perle aus der Uckermark wird die Welt mehr Jahre mit ihren hohlen Phrasen massakrieren als es Hitler mit Waffengewalt konnte!

Die Bundesregierung verzettelt sich natürlich bei dieser Rechnung: Eigentlich sollten sich Erwärmung und Abkühlung gegenseitig aufheben. In Wahrheit frieren die Ozeane ein und die Wale sterben aus. In Afrika hingegen wachsen plötzlich alle Sorten von Nutzpflanzen und die Menschen dort müssen nicht mehr hungern – sie sterben an Unterkühlung.

Ach könnte doch nur alles so bleiben, wie es ist … mit George W. Bush als Bösewicht. Obama hätte stattdessen Nachfolger von Bill Cosby sein können: Ein Schwarzer, der mit Metaphern und fragwürdigen Inszenierungen alle Probleme löst. Wie Cliff Huxtable…

Ich sollte vielleicht noch erwähnen, daß sich Rapper Bushido bald Obamaido nennt.

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.