Sonnenuntergang-Zeitraffer 22.06.2014

Die Frau ist im Moment nicht da und so habe ich etwas Zeit, mich meinen Zeitraffer-Übungen zu widmen. Diesmal habe ich einen Sonnenuntergang für Euch: Beim Intervall habe ich zwar wieder mal daneben gelegen, aber für sowas sind ja Tests da.

Ich habe die Kamera 45 Minuten vor sich hin knipsen lassen und dabei 10 Sekunden zwischen jedem Einzelbild gelassen. Eigentlich ganz okay – dann hätte ich aber eher anfangen und später aufhören müssen. Man kann nicht alles haben und nun kamen 10 Sekunden raus.

Wer gern technische Daten lesen will – dem sei geholfen: Blende 10, Belichtung 1/160 Sekunde, ISO 100, Brennweite 38mm. Nun aber viel Spaß mit dem Sonnenuntergangs-Zeitraffer… :-)


Video bei YouTube ansehen

3 Kommentare zu diesem Artikel

Name: Tore M  |  Datum: 23. Juni 2014  |  Zeit: 11:22

Schick, schick. :-)
Würde ich ja auch gerne mal probieren, möchte nur ungern meine Kamera dafür riskieren. Mag sie ja vielleicht aushalten,… nur ich nicht.

Name: Falk  |  Datum: 23. Juni 2014  |  Zeit: 11:25

Genau dafür habe ich bei eBay eine zwei gebrauchte Kameras ersteigert. :-)

Name: Tore M  |  Datum: 25. Juni 2014  |  Zeit: 08:30

Ich weiß, war ja nicht zu überlesen. Eine zweite Kamera wäre dann aber doch zu teuer (Azubi-Gehalt) und die Zeit für das Ausnutzen ist nicht da, bin da mit einer schon gut bedient. Aber dafür hast du ja mehrere und beglückst die Welt mit tollen Aufnahmen. ;)
Wie wäre es mal mit Bullet-Time-Effekt :P Irgendwann…

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.