Tipps für echten Erfolg im Internet (GEWINNSPIEL!)

An jeder Ecke im Internet lauern sie: Web-Berater, die Euch erzählen wollen, wie Ihr Eure Website mit ganz einfachen Mitteln (ein nichtssagendes eBook für 29,95 EUR) zur erfolgreichsten Seite im Internet machen könnt. Und damit steinreich werdet…

Das sind oft Arbeitslose, die sich – um sich im Internet nicht als arbeitslos outen zu müssen – einfach Social-Media-Berater nennen. Deren selbst gezimmerte Seiten findet man meist erst als Suchergebnis 8.257 bei Google. Geld für einen Webdesigner haben die nämlich alle nicht…

Heute möchte ich Euch – und das völlig kostenlos – ein paar Tipps verraten, mit denen Ihr wirklich etwas erreicht. Wenn Ihr die alle befolgt, seid Ihr wahrscheinlich bald präsenter als Steve Jobs es zu seiner besten Zeit (also kurz nach seinem Tod) war.

1. YouTube

Wenn Ihr Videos hochladet, gebt ihnen aussagekräftige Titel. Etwas wie DSC_0396.mpg lockt nie Besucher an! Ihr müsst das Video schon DSC_0396.mpg MUST SEE!!!!!! nennen, denn bei dieser unterschwelligen Aufforderung kann man nicht widerstehen und klickt genau Euer Video an.

Die Titel-Benennung bei YouTube ist sowieso das wichtigste! Wenn Ihr den Leuten vorgaukelt, sie würden etwas sehen, was eigentlich verboten ist, klicken sie lieber. Also solltet Ihr jedes Video mit Banned Commercial DSC_0396.mpg oder Verbotene Werbung DSC_0396.mpg beschriften.

Übrigens: Es gibt Software, mit der man Videos von YouTube runterladen kann. Diese kann man dann ganz einfach selbst hochladen und mit den genannten Tipps bekommt Ihr sogar noch mehr Besucher als der Uploader des Originals. Auch wenn die Qualität da besser war.

2. Facebook

Quellenangaben sind nicht interessant! Verinnerlicht dieses einfache Prinzip und Ihr werdet Erfolg haben. Also erstellt eine Facebook-Seite und klaut witzige Sprüche von Twitter. Geht zusätzlich zu Fun-Seiten wie 9GAG, ladet die lustigen Bilder runter und postet sie in der eigenen Galerie.

Besonders viel Beachtung werdet Ihr übrigens finden, wenn Ihr z.B. dieses Bild mit einer Kassette und einem Stift postet und dann verlangt, es zu teilen, wenn man die Verbindung versteht. So wird Eure Seite ganz schnell bekannt gemacht und Ihr musstet dafür nichts tun.

Patriotismus nutzen! Was sehr gut die Reichweite verbessert, sind Umfragen: Wenn Deutschland gegen die Türkei spielt, schreibt einen Beitrag wie „Wenn Deutschland gewinnen soll, bitte teilen. Für die Türkei auf ‚Like‘ klicken!“ – eins von beiden muss man dann ja tun.

3. Twitter

Das wichtigste Indiz bei Twitter sind nicht etwa gute Tweets: Wichtiger ist, dass man möglichst viele Follower hat. Denn das sagt jedem, dass Eure Tweets gut sind. Klickt also einfach auf „Follow“ in jedem Twitter-Profil, was Ihr findet. Wichtig: Keine Promis! Die Penner folgen nie zurück!

User, die noch wissen, was Höflichkeit ist, werden Euch spätestens nach drei Tagen zurückfolgen. Bei Follow-Management-Seiten wie who.unfollowed.me einfach die Funktion „Who doesn’t follow back?“ nutzen, um totes Kapital auszusortieren. Wer nicht zurückfolgt, fliegt raus!

Ach ja. Wie schon bei Facebook gesagt: Klaut Bilder und Tweets zusammen und postet alles, was Ihr findet. Durch die vielen Retweets werdet Ihr bald noch mehr Follower bekommen. Bei Links zu Texten schreibt immer LESEBEFEHL! und Bitte RT! dazu, damit jeder die Wichtigkeit erkennt.

4. Blogs

Jeder bloggt. Es soll sogar Leute geben, die mehrere Blogs haben. Man muss also aus der Masse herausstechen. Aber Inhalte hat ja schließlich jeder, darum veranstaltet Gewinnspiele! Und nutzt dafür unbedingt alle Kanäle, die sich bieten.

Vorsicht: Mit Kreativität sind viele Leute überfordert! Niemals Wettbewerbe ausrufen, für die man Fotos machen oder gute Texte schreiben können muss. Macht das Los-System: Vergebt für alle Kommentare, Retweets oder geteilte Facebook-Beiträge Lose. Das steigert die Reichweite!

Mit Werbe-Feuerzeugen ist es heutzutage leider nicht mehr getan. Bastelt kleine Tischaufsteller mit Eurem Blog-Logo, geht zum Apple-Store, stellt ihn neben das MacBook, das iPad und ein iPhone und macht Fotos. Freunde werden später dann die glücklichen Gewinner darstellen.

5. Das 10-Millionen-Views-Gewinnspiel

Apropos: Natürlich habe auch ich ein Gewinnspiel für Euch: Unter allen, die mein YouTube-Video Landing Compilation incl. 747-8 (Frankfurt 24.03.2012) nachweislich geteilt haben, verlose ich ein aktuelles iPad. Einsendeschluss ist der Moment, in dem das Video 10 Mio. Views erreicht.

Die Zeit läuft – also nutzt die Chance auf das aktuelles iPad!

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.