Twitter!

Eben kam ein Tweet von o2 rein:

#Job: Wir suchen „Werkstudent Product Marketing Devices – m/w“ http://bit.ly/mM4eng Im Anschreiben gerne Twitter erwähnen. Viel Glück (EH)

Ihr wisst, dass ich mir auch die schlechteste Pointe nicht verkneifen kann. Sofort stellte sich mein krankes Hirn das Anschreiben – dank der Möglichkeit, gerne auch Twitter zu erwähnen – so vor:

Sehr geehrte Damen und Herren,
Twitter!

Mit freundlichen Grüßen

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.