Veggie wird uncool – zumindest bald

Beiträge über Lebensmittelskandale (z.B. Lasagne) oder Werbung für Fleischprodukte ziehen die militanten Facebook-Veganer magisch an, die sich dann berufen fühlen, Kommentare abzulassen, dass ein fleischloses Leben viel besser ist. Alle anderen sind dumme Tofus Schweine!

Veggie ist Trend! Veggie ist cool! Aber Veggie hat ein Problem: Es wird immer beliebter und jeder neu missionierte Veganer, der sich fleischlos ernähren möchte, bringt die Produzenten näher ans Limit dessen, was sie leisten können. Und genau da geht es los.

Liebe Veganer, Ihr müsst jetzt stark sein: Vegane Produkte herzustellen ist teuer, denn es ist (noch) ein Nischenmarkt. Doch je mehr von Euch diese Produkte haben wollen umso mehr muss auch produziert werden. Ihr ahnt es bereits: Ich rede von Massenproduktion.

Das, was Ihr den Produzenten von Eiern, Milch, Fleisch und anderen „tier-entehrenden“ Formen der Lebensmittelgewinnung ankreidet, wird auch irgendwann Euch treffen. Okay, für Euch wird vermutlich kein Tier geschlachtet werden, aber das ist nur ein Aspekt.

Die Hersteller werden über kurz oder lang überlegen, wie man die Produkte günstiger herstellen kann, um die Gewinne zu steigern. Gewinne? Ja, Gewinne! Oder denkt Ihr echt, die stellen das Zeug nur aus purer Menschenliebe her und streicheln jede Packung vorm Verkauf?

Man wird Abfälle nutzen, um auch wirklich nichts wegzuwerfen. Man wird Verpackungsgrößen ändern und weniger Ware fürs selbe Geld verkaufen. Man wird chemische Zusatzstoffe verwenden, um zu strecken und zu panschen. Genau wie bei „herkömmlichen“ Lebensmitteln.

Und dann ist es vorbei mit der schönen, heilen Veggie-Welt. Dann wird auch Veggie im Industrie-Zeitalter angekommen sein und keine quietschbunte Zauberwelt mehr sein, in der Einhörner mit ihrer Kacke die Soja-Milch bunt färben…

Ein Kommentar zu diesem Artikel

Name: vinvent vegan  |  Datum: 26. März 2015  |  Zeit: 21:08

ist mir eigentlich ziemlich egal was in den veggie produkten drin ist, hauptsache nichts vom tier. günstigere produkte wären mir nur recht. vegan zu leben kann nämlich arsch teuer sein.

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.