Wutmoslems und der Papst

Die TITANIC brachte einen Titel raus, auf dem man den Papst als inkontinenten Senior darstellt. Der eine Teil lachte, andere hielten es für eine Geschmacklosigkeit. Das Titelbild wurde von den irdischen Vertretern des Papstes verboten und die Sache war erledigt.

Ein Amerikaner macht einen schlechten Film und die Medien überschlagen sich: Heute wurde auf HRinfo die ganze Zeit von einem „Islamfeindlichen Film“ geredet (tun aber auch andere) und die Politik läuft zur Hochform auf, um sich über eine Verbots-Diskussion zu profilieren.

Leute, haltet mal bitte alle den Ball flach: Der Film ist nicht islamfeindlich, sondern – wie es der Grünen-Politiker Volker Beck formuliert hat – eine „geschmacklose Dämlichkeit“. Nicht mehr und nicht weniger.

Die Wutmoslems (schönes Wort, gell? Fiel mir gestern Morgen ein.), die mordend und zündelnd durch die Gegend ziehen, sind sowieso immer empört. Die sind nicht durch das Video in ihren religiösen Gefühlen verletzt, sondern schlicht und ergreifend strunzdumm. Punkt.

Hinterlasse einen Kommentar





Alle mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden. Die eMail-Adresse wird nicht offen dargestellt.

Ich erlaube mir, reine Werbeeinträge oder persönliche Beleidigungen zu löschen. Anonyme Kommentare werden generell nicht mehr freigeschaltet: Ich schreibe hier als reale Person und darf erwarten, dass jeder zu der Meinung steht, die er äußert.